Aktuelle Termine

Ecole de Légèreté und Equus®-Beziehungstraining

17-02-2018

17. Februar 2018

Ort: "Karnerhof", Apfelberg/Knittelfeld

Der nächste Termin am "Karnerhof" ist nun fix geplant. Wer als Reiter oder Zuhörer dabei sein möchte, meldet sich bei Eva Tatschl.

Die Unterrichtsthemen können wie immer ausgewählt werden.

Info und Anmeldung bei:
Mag. Eva Tatschl
Mobil: +43 (0)650 452 1241
Email: eva.tatschl@gmx.at

 

 

Ecole de Légèreté und Equus®-Beziehungstraining

24-02-2018

Trainingstag: 24. Februar 2018

Ort: Reitgut Geiblinger, Weistrach /NÖ

Es gibt wieder einen Trainingstermin in der gepflegten Anlage der Familie Geiblinger. Die TeilnehmerInnen können auswählen, ob sie in der Methode der "Ecole de Légèreté" nach Philippe Karl unterrichtet werden wollen oder ob sie sich im Equus®-Beziehungstraining verbessern möchten.
Alle, denen Qualität in der Ausbildung von Mensch und Pferd ein Anliegen ist, sind herzlich willkommen!
ZuhörerInnen können gegen eine Gebühr von € 35,- den Unterricht verfolgen.

Reiterplätze sind noch vorhanden!

Info und Anmeldung bei:
Barbara Wurm
Mobil: +43 (0)676 8373 6600
Email: wurmbarbara@gmx.net

 

Ecole de Légèreté und Equus®-Beziehungstraining

08-04-2018

7. - 8. April 2018

Ort: "Weidenhof" in Weisskirchen/Traun

Jetzt gibt es auch am "Weidenhof" erstmalig ein Seminar über die Ecole de Légèreté und das Equus®-Beziehungstraining.  Zu den Inhalten gehören das Longieren, die "Handarbeit" mit den vorbereitenden Abkau- und Biegeübungen und natürlich das Training im Sattel. Am Samstag wird es einen Theorievortrag sowie eine "Fragestunde" geben.

Wer Interesse hat, als Zuhörer teilzunehmen, meldet sich bei Nadine Studeneer. Die Reiterplätze sind bereits vergeben, für ZuhörerInnen gibt es noch Platz.

Info und Anmeldung bei:
Nadine Studeneer
Mobil: +43 (0) 650 9862794
Email: N.Studeneer@gmx.at

 

Seminare: Ecole de Légèreté

15-04-2018

Termine: 24.-25. März und 14.-15. April

Ort: "Wallernhof" in Hainfeld

Zum ersten Mal hält Franz Bachofner auf dieser Anlage Seminare über die Ecole de Légèreté. Da die TeilnehmerInnen überwiegend Neueinsteiger sind, werden die Grundlagen der komplexen Methode erarbeitet. Zu den Inhalten gehören das Longieren, die "Handarbeit" mit den vorbereitenden Abkau- und Biegeübungen und natürlich das Training im Sattel. Darüber hinaus werden auch Theorievorträge angeboten.

Wer Interesse an einer gesunden und pferdegerechten Ausbildungsmethode hat, wird in diesen Seminaren viele Denkanstösse erhalten und vielleicht den Entschluss fassen, sie selber zu erlernen!

Es sind nur mehr Plätze für ZuhörerInnen vorhanden.

Info und Anmeldungen bei:

Mag. Sabine Dallinger
Mobil: +43 (0)650 / 9400660
Email: wallernhof3170@gmail.com

 

 

 

Fachvortrag in ihrem Reitverein

01-05-2018

Thema: Verhaltensforschung und Pferdetraining

Fachvortrag in ihrem Reitverein

Aufgrund der vielen, positiven Rückmeldungen zu dem Einführungsvortrag bei der letzten "Apropos Pferd" gibt es jetzt die Möglichkeit, auch in ihrem Reitverein/in ihrer Reitergruppe so einen Fachvortrag zu organisieren.

Im Vortrag werden einige spannende Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung vorgestellt und dann überlegt, wie weit sich die Trainingsmethoden im (Dressur-)Reitsport an diesen Grundlagen orientieren.

Die Verhaltensforschung ist ein Teilgebiet der Biologie und liefert bereits seit vielen Jahrzehnten interessante Ergebnisse durch das systematische Beobachten von Menschen und Tieren.

  • Diese Ergebnisse könnten viel intensiver zu einer Weiterentwicklung der „Reitlehren“ herangezogen werden und so zum Wohl der Pferde dienen!
  • Aber auch für jeden Einzelnen ergeben sich viele praxisnahe Hinweise: Die Fragen, „wie lernen Pferde eigentlich?“  und „versteht das Pferd meine Hilfen-Gebung?“ sind schließlich für alle, die mit Pferden zu tun haben, wichtig.

Wenn sie Interesse an dem Vortrag oder auch an einem anderen Thema haben, so nehmen sie gerne Kontakt mit uns auf.

office@equus.at oder unter +43 (0)699 111 07353