Sporttherapie

Sporttherapie ist eine bewegungstherapeutische Maßnahme, die gestörte körperliche, psychische und soziale Funktionen kompensiert und regeneriert, Sekundärschäden vorbeugt und gesundheitlich orientiertes Verhalten fördert.

Sporttherapie beruht auf biologischen Gesetzmäßigkeiten, bezieht besonders trainingswissenschaftliche, medizinische und pädagogisch-psychologische Elemente mit ein und versucht, eine überdauernde Gesundheitskompetenz herzustellen.

Ich habe meine Ausbildung in der Fachrichtung Orthopädie/Rheumatologie in der Sporttherapie gewählt und bin daher auf den Stütz- und Bewegungsapparat spezialisiert. Meine Ausbildung zum Sporttherapeuten habe ich anschließend an das Studium Sportwissenschaften in Wien, beim Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) absolviert.

Mein Ziel ist es, die PatientInnen möglichst früh wieder zu mobilisieren und mit entsprechenden Übungen die Funktion zu verbessern. Eine aktive Mitarbeit der PatientInnen an diesem Prozess ist dabei notwendig. Wenn die kleinen "Hausübungen" in Form von Bewegungsprogrammen systematisch gemacht werden, erhöht das den Therapieerfolg. Die Sporttherapie leistet im Sinne der Rehabilitation einen Beitrag zur Beseitigung bzw. Kompensation körperlicher Beeinträchtigungen. Dadurch lässt sich die Lebensqualität - insbesondere von chronisch Kranken - verbessern.

Sporttherapie in der Orthopädie

In folgenden Fällen ist Sporttherapie sinnvoll:

  • Haltungsschwächen und Haltungsfehler besonders auch bei Kindern und Jugendlichen
  • entzündliche und degenerative Erkrankungen des Bewegungssystems
  • Fehlformen der Wirbelsäule, z.B. Skoliose
  • künstlicher Gelenkersatz
  • Aufbautraining nach Verletzungen und Operationen
  • Verletzungen des Kapsel-Bandapparates

Wenn Sie an meiner Hilfe interessiert sind, so machen sie telefonisch unter +43(0)699/11107353 einen Termin aus.